Alvar Aalto – Wandler zwischen den Epochen

Hugo Alvar Henrik Aalto (3. Februar, 1898 — 11. Mai, 1976) war ein finnischer Architekt und Entwerfer, manchmal benannt als den „Vater der Moderne“. Seine Arbeit schließt  Architektur, Möbel, Gewebe und Glaswaren ein.

In der etwa vierjährigen Existenz des ersten Architekturbüros Büro Alvar Aalto für Architektur und Monumentalkunst fertigte Aalto 36 Entwürfe an. 14 von ihnen wurden auch verwirklicht. Als wichtigste Bauten sind hier das Haus der Arbeiter in Jyväskylä sowie die Kirche in Muurame zu nennen.

Er war vom Deutschen Werkbund und von Bauhaus beeinflusst und strebte im Sinne der organischen Architektur eine enge Verbindung von Gebäuden und Landschaft an:

Die den Menschen umgebenden Gegenstände sind kaum Fetische oder Allegorien, die einen mystischen, ewigen Wert haben. Sie sind vielmehr Zellen und Gewebe, lebendig wie diese, Bausteine, aus denen sich das menschliche Leben zusammensetzt. Man kann sie nicht anders behandeln als andere Einheiten der Biologie, sonst laufen sie Gefahr, nicht mehr ins System zu passen, sie werden unmenschlich.

 

Advertisements

Schlagwörter: ,

Trackbacks / Pingbacks

  1. Design in Alltag – Alva Aalto « unterwegsinsachenkunst - Dezember 4, 2011

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: