Organisches Shop-Design

Shop-Design gewinnt zunehmend an Bedeutung, denn neben den Produkten kann das Interieur ebenfalls einen Teil des Unique Selling Proposition sein. Ein Beispiel dafür ist das Optikergeschäft Hofstede in Den Haag.

Der Architekt Alexander Nowotny war für die Aufgabe der Entwicklung eines beispiellosen Designs eines „neuen Ansatzes“ prädestiniert.

Der Innenraum ist aus einem Guss konzipiert. Es ist eine harmonische Komposition, eine begehbare Skulptur. Der organisch geformte Innenraum übt eine Anziehungskraft aus und transportiert die Kunden sanft durch den Raum. Angenehme Gefühle und Assoziationen mit Wärme und Geborgenheit im Innern eines Körpers werden erzeugt, Spiegel lassen den Raum hell und grosszügig erscheinen.

Photos: Raoul Suermondt

 

 

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: