Der Dancing Water Pavillion

Der Dancing Water Pavilion wurde vom italienischen Architekturbüro SUS&HI – Calcagno Littardi A.A.+ Y.Park + A. Tomaiuolo – entworfen, das den dritten Rang an der Seoul Design Olympiade für seine innovative Geometrie und Interaktion mit Seoul und dem Han-Fluss gewonnen hat.

Die Stadt Seoul ist von Bergen und einer wundervollen Natur umrahmt, der Han-Fluss gilt als das zentrale Element, als durchtrennende und verbindende Wasserstrasse. Die Form dieses Vorschlags übernimmt das Thema der Transformation innerhalb der Wasserdynamik, die „Fossilierung der Natur“. Die speziellen Texturen und offenen Strukturen stellen diese Verbindungen und Interaktionen dar.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: