Die organischen Bauwerke von Eero Saarinen

Angefangen hatte der finnische Bildhauer und Architekt Eero Saarinen im Stil des Rationalismus mit seinen geometrischen Formen. Davon zeugt beispielsweise die kubische Ausdruckssprache des General Motors Technical Center in Warren im US-Bundesstaat Michigan. Erst später realisierte Eero Saarinen eine organische Bauweise mit dynamisch gestalteten Formen. Zu seinen berühmtesten Bauwerken zählen unter anderem das Gebäude des TWA Terminal am JFK International Airport, New York, das MIT Kresge Auditorium, Cambridge/Massachusetts, das Ingalls Rink, New Haven Connecticut und das Jefferson Expansion Memorial „Gateway Arch“, St. Louis.

Als Designer von Möbeln wurde er mit dem Entwurf des einbeinigen „Tulpenstuhls“ (Tulip Chair) mit seinem breiten, kreisrunden Standfuß berühmt.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: