Tennis im Trockenen – dank einer Blume

Der Architekt Mitsuru Senda vom Environment Design Institute hat eine kinetische Dachkonstruktion für das Qizhong Forest Sports City Tennis Center in Shanghai entwickelt. Die Inspiration hierzu sind Magnolien, die Stadtblume Shanghais.
Das Stadion dient in erster Linie als Tennisanlage und bietet Platz für 15.000 Zuschauer. Das Highlight ist die 15.050 m² bewegliche Dachkonstruktion: Innerhalb von acht Minuten kann die Konstruktion aus- oder eingefahren werden, so dass Events wetterunabhängig ausgetragen werden können. Die einzelnen Dachflächen werden auf langen Stahlschienen um die eigene Achse drehend nach außen geführt. Die Aluminium-Dacheindeckung ist durch die deutsche Firma Kalzip realisiert worden.
Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: