Skulpturen der Selbstreflexion

Als einer der renomiertesten und weltweit bekanntesten Skulpteure darf Anish Kapoor nicht in unserer Sammlung fehlen. Er ist noch viel mehr: Bildhauer, Architekt und Aktionskünstler in einem. Geboren 1954 in Indien, lebt und arbeitet der Künstler seit den 70er Jahren in London.

Der Künstler hat etwas von einem Magier: Mit Riesenspiegeln fängt er die Wolken ein, er schafft Skulpturen aus Farbpigmenten, und seine schwindelerregenden Rauminstallationen und monochromen Wandgemälde faszinieren. Kapoor spielt mit den Räumen, die ihm geboten werden, verleiht ihnen eine schwer zu beschreibende Form von Leere – ein Nichts. Und das, obwohl seine Objekte oft größer sind, als ein Einfamilienhaus.

Jüngst nutzte Anish Kapoor den umfassenden Raum des Grand Palais in Paris für eines seiner Objekte.
Dabei lädt das Grand Palais jedes Jahr erneut einen internationalen Künstler ein, die insgesamt 13,500 m² des 35 Meter hohen Glasbaus mit ihrer Kunst auszuschmücken. Kapoor nutzte den gesamten Raum für eine einzige 37 Meter hohe Monumentalskuptur, einen vierarmigen begehbaren Ballon, der den “Leviathan” zeigte. Dieser war im Alten Testament ein Seedrache, in der Mythologie ein aus den Tiefen des Meeres stammendes Monster, welches die Pforte zur Hölle bewachte, neben weiteren biblischen Gleichnissen und anderen Mythen, um die Existenz des Leviathan.

 

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,

2 responses to “Skulpturen der Selbstreflexion”

  1. Paul says :

    Lehrreicher Post. Cool, wenn man das Thema auch mal aus einem anderen Blickwinkel ansehen kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: