Syrische Bienenstockhäuser

Die sogenannten „Bienenstockhäuser“ aus dem Mittleren Osten, mehrheitlich aus Syrien, sind ein Paradebeispiel für adaptive Architektur. Zu 100% aus lokalen Materialien gebaut (Erde, Lehm, Stroh und Steine) bieten sie seit 3’700 v. Chr.(!) maximalen Schutz vor der Hitze, notabene ohne Klimaanlage. Die Öffnung in der Spitze (Oculus) lässt die warme Luft entweichen, während die steile Fassade das (seltene) Regenwasser schnell abfliessen lässt,  so dass die Erosion des Lehms eingedämmt wird.

Die Bauten erinnern entfernt an die Trulli aus Appulien.

 

Advertisements

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: