Das vergrabene Römische Reich

Das Archeologische Museum von Lyon-Fourvière vom Architekt Bernard Zehrfuss ist die Mutter aller unterirdisch gebauten und der Öffentlichkeit zugänglichen Grossanlagen der neueren Zeit. Es liegt in einem Hügel unterhalb der Altstadt, und nur sporadisch lassen grosse Fensterschächte ein Innenleben erahnen.

Das gallo-römische Museum von Fourvière, das auch ein Theater und ein Odeon umfasst, die beide zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören, bildet den bedeutendsten archäologischen Komplex in ganz Frankreich.

So sind in den Ausstellungsräumen einmalige Sammlungen von Mosaiken, Statuen und diversen Objekten zu sehen, anhand der die Geschichte von Lyon – von der Vor- und Frühgeschichte bis zum Ende des Römischen Reiches – nachvollzogen wird.
Ein spielerische und spannende Besichtigung, bei der man sich vor allem den claudinischen Tisch, eines der Juwelen des Museums, ansehen sollte.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: