Hängender Tempel von Hengshan

Als eines der vielen vergessenen Weltwunder gilt der hängende Tempel von Hengshan. Er liegt 60 km südwestlich von Datong, in China. Man geht davon aus, dass Liao Ran während der Nördlichen Wei-Dynastie die 40 Räume in den Fels des Hengshan-Gebirges gehauen hat .
1900 wurde der Tempel restauriert und widmet sich drei Religionen zugleich: Dem, Konfuzianismus, dem Taoismus und dem Buddhismus. 78 Statuen zieren die kunstvoll geschmückten Höhlen.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: