Monsanto, das Felsendorf

Das pittoreske Dorf Monsanto liegt an der portugiesisch-spanischen Grenze. Im 6. Jh. besiedelt fingen die Bewohner bald an, ihre Behausungen um die Granitfelsen zu bauen. Diese boten Schutz vor Wind und Wetter. Bis heute wurde kein einziger Felsen berührt.Spätgotische und manuelinische Türbögen beweisen, dass trotz reger Bautätigkeit in all den Jahrhunderten das Dorf seine Tradition beibehalten hat.

Advertisements

Schlagwörter: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: