Archive | USA RSS for this section

Top-Design aus Stampflehm

Lacey Residence1Diese grossflächige Villa, die Lacey Residence, steigt aus der kargen Erde von Arizona auf.
Lacey Residence2Sie wurde von Jones Studio entworfen und besteht mehrheitlich aus Stampflehm, der aus dem nahe gelegenen Untergrund gewonnen wurde.
Lacey Residence4
Die grosszügige Raumaufteilung und das Spiel mit Licht und Schatten ermöglicht ein optimales Bioklima im Inneren der Räume.Lacey Residence3

Bereits mit dem Bau des Skorpion-Hauses hatte Jones Studio ein Bijou der Nachhaltigkeit geschaffen.

Botanischer Garten Brooklyn in neuem Kleid

Brooklyn Botanic Gardens Visitor CenterKürzlich wurde das neue Besucherzentrum des neuen Botanischen Gartens in Brooklyn/New York vom Bürgermeister Michael Rubens Bloomberg eröffnet.
bbg2Entworfen wurde dieser aussergewöhnliche Bau von den Architekten Marion Weiss und Michael Manfredi von Weiss/Manfredi. Eingebettet in einem naturlichen Hang im Nordosten Brooklyns wird dieser 28 Mio$ teure, überwachsene Glasbau zukünftig tausende Besucher beherbergen können.
bbg3 Das Projekt  wurde von der New York City Public Design Commission mit einem Award for Excellence in Design bewertet und trägt das LEED Gold Zertifikat.

 

Jabadabaduuu! Zuhause bei Fred Feuerstein

Dieses Haus vom Architekten Phillip Jon Brown entspricht dem, was eine TV-Ikone wie Dick Clark brauchte. Nun, nach seinem Tod wird sein Anwesen in Malibu für $3.5 Millionen verkauft. Das Haus, auf einem Hügel gelegen, bietet mit seinen grossen Glasfassaden einen herrlichen Ausblick auf den Pazifik, die Kanalinseln, Boney Peak und Serrano Valley.

Fred Feuerstein11 Fred Feuerstein9 Fred Feuerstein8 Fred Feuerstein6 Fred Feuerstein5 Fred Feuerstein4 Fred Feuerstein3 Fred Feuerstein1

Grösstes Baumhaus der Welt

MinistersTreeHouse1Das Minister’s Treehouse in Crossville, Tennessee ist mit seiner Höhe von über 30 Metern das wohl grösste je gebaute Baumhaus. MinistersTreeHouse2

Es wurde zwischen 1990 und 2004 von Horace Burgess errichtet (ohne einen einzigen Plan) und dient als Kirche und Touristenattraktion zugleich. In der Kapelle werden noch heute Hochzeiten gefeiert.MinistersTreeHouse3 MinistersTreeHouse4

Besucherzentrum Adler, Chicago

adler1Im Juni 2011 wurde im Adler Planetarium in Chicago das Besucherzentrum eröffnet. Es ist dies eines der vielen eindrucksvollen Projekte von Roszak Architecture. Das intelligente Design ermöglicht multifunktionale Räume und die Führung der Besucherströme. Als Baumaterialien wurden vorwiegend Polyester und Aluminium gewählt. Die Farbwelten werden mittels LED-Leuchten kreiert.adler4adler2

adler3

Geodätische Erdhäuser

Wir kennen bereits viele Gebäudeformen aus Polyeder. Buckminster Fuller ist wohl der bekannteste Vertreter der Architekten, die sich intensiv mit diesen Formen auseinandergesetzt haben.

Die Firma „Geodesic Earthworks“ von James W. Garofalo aus South Carolina hat ein Polyeder-System patentieren lassen, das – mit Erde angehäuft – als Erdhaus zum Einsatz kommen kann.

Leider ist nicht ersichtlich, ob die Firma aus dem Projektstadium hinaus wuchs und ob jemals solche Gebäude errichtet wurden.

Drehbare Kuppel

An der West Coast Green Ausstellung für nachhaltiges Bauen wurde der Kuppelbau von Solaleya präsentiert. Er ist aus FSC-zertifizierten Holz gebaut, umfasst ein Loft-ähnliches Interieur und übersteht Erdbeben der Stärke 8 (Richterskala).
Isoliert wird es mit Kork und Solarpanels liefern den Strom, der unter anderem benötigt wird, um das Haus um seine eigene Achse zu drehen. Erfinder von Solaleya-Kuppelhäuser ist der Franzose Patrick Marsili, der das erste Modell 1988 gebaut hatte. Seither wurden von seiner Firma Domespace über 130 davon produziert.

Video

%d Bloggern gefällt das: