Tag Archive | Fassade

Ort der ewigen Ruhe

chapel rest1Die Kapelle der Ruhe am Steinfeld Friedhof in Graz hat die Form von zwei geschwungenen Schalungselementen, die zwei empfängliche Hände darstellen. Entworfen wurde sie von den Grazer Hofrichter – Ritter Architekten, erstellt wurde sie im Jahr 2011.
chapel rest2Neben der aussergewöhnlichen Form besticht die Funktionalität: Nach der Abschiedsfeier wird der Verstorbene in einem Trauerzug durch einen separaten Eingang aus dem Gebäude auf den Friedhof begleitet.
dezeen_Chapel-of-Rest-in-Graz-by-Hofrichter-Ritter-Architekten_13 dezeen_Chapel-of-Rest-in-Graz-by-Hofrichter-Ritter-Architekten_12a

Abhängig von der Wahl der Sitzordnung kann die Kapelle der Ruhe bis zu 100 Personen Platz bieten. In besonderen Fällen können größere Beerdigungen auch durch Öffnung der nördlichen Glaswand und dank den großzügigen Abmessungen des offenen Vorplatz stattfinden.

Palast der Winde

hawa mahal1Der Hawa Mahal oder auch der ‚Palast der Winde‘ ist das wohl bekannteste Bauwerk von Jaipur, Indien.
hawa mahal2Auf fünf Stockwerken, die aus rotem und rosafarbenen Sandstein bestehen, sind 953 kleine Fenster eingelassen. Diese hatten zwei Funktionen: Einerseits erlaubten sie durch die Luftzirkulation eine regelmässige Kühlung der Räume und andererseits hatten die Palastdamen die Möglichkeit, das Treiben auf der Strasse unbeobachtet zu verfolgen.
hawa mahal3

Erbaut wurde der Palast 1799 vom Maharadscha Sawai Pratap Singh.
hawa mahal4Architekt war Lal Chand Usta. Er wollte mit der rajputischen Palastarchitektur und der organischen Form der Kuppeln die Krone vom Hindugott Krishna darzustellen.

Das Geisterhaus von Delme

Guesthouse Berdaguer Pejus1Früher war es ein Gefängnis, dann eine Schule und schliesslich ein Bestattungsinstitut. Marie Péjus und Christophe Berdaguer von Berdaguer & Péjus transfomierten dieses Gebäude nun in ein neues Gue(ho)st House, ganz nach dem Wortspiel Marcel Duchamps: A Guest + A Host = A Ghost.
Guesthouse Berdaguer Pejus2
Dieses befindet sich gegenüber des Delme Contemporary Art Center. Delme selbst befindet sich im französischen Lothringen.
Guesthouse Berdaguer Pejus3 Finanziert wurde der Umbau vom Kultur- und Kommunikationsministerium. Er dient in erster Linie als Empfangsstätte für Besucher und Künstler.

Kaum zu glauben, dass der Ursprungsbau so aussah:
Guesthouse Berdaguer Pejus4

Kochschule der Superlative

Im wunderschönen San Sebastian, am spanischen Golf von Biskya gelegen, ist eine neue kulinarische Schule entstanden, das Basque Culinary Center.
Grosse, einladende Küchen, Showrooms, Restaurants und Ausgleichsflächen im integrierten Innenhof sind Teil des von den Vaumm Arquitectos entworfenen Grossbaus.
Auffällig dabei sind die goldenen Fassaden, die entweder durch Lamellen oder runden Öffnungen einen regelmässigen Lichteinfall in die Räume ermöglichen.
Die Beleuchtung bei Nacht ist ebenfalls sehr eindrucksvoll.

Solar-Efeu

Viele Jahre wurde bereits im Gebiet der Photovoltaik zu flexiblen Solarkollektoren geforscht. Ein Resultat davon ist das vom Energietechnologischen Zentrum Nürnberg entwickelte Power Plastic.

Zu den interessanten Weiterführungen gehört das aus Recyclingmaterial hergestellte Solar-Efeu (Solar Ivy): Einzelmembranen werden über eine Trägerkonstruktion direkt an Fassaden montiert. So produziert nicht nur das einzelnen Minipanel durch Sonnenlicht Energie, auch die Windbewegungen steuern dank Piezotechnik zur Stromproduktion bei.

%d Bloggern gefällt das: